Kognitives Training bei Schizophrenie

kognitives training für schizophrenie patientenGehirntraining kann als Therapiemaßnahme bei Schizophrenie-Patienten angewendet werden, so berichtet eine Studie, die in dem Fachmagazin Neuron erschienen ist. Bisher werden Schizophrenie-Patienten mit Medikamenten behandelt. Diese allerdings verbessern die kognitive Leistung der Betroffenen nicht. An dieser Stelle soll nun ein kognitives Training greifen.

Das Gehirn soll aktiviert werden

In der Studie wurde untersucht, ob man mit computergestütztem kognitivem Training das soziale Verhalten und die Hirnaktivierung der Erkrankten fördern kann. Diese Aktivierung wiederum soll zu besseren geistigen Leistungen im Bereich der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses, der Problemlösungskompetenz und des Reality-Monitoring führen.

Die Teilnehmer des Experimentes wurden in 2 Gruppen aufgeteilt, um einen Vergleich zu ermöglichen:

  • Gruppe I: Die Teilnehmer dieser Gruppe trainierten über 16 Wochen hinweg insgesamt 18 Stunden lang mit einem kognitiven Programm am Computer. Die Übungen bestanden beispielsweise aus Aufgaben zum planvollen Handeln oder zur Daueraufmerksamkeit.
  • Gruppe II: In dieser Gruppe spielten die Versuchsteilnehmer über den gleichen Zeitraum hinweg lediglich Computerspiele.

Fortschritte bei der Wahrnehmung

Das kognitive Training am Computer konnte vor allem Fortschritte im Bereich des reality-Monitoring bringen. Das bedeutet, dass die Teilnehmer der Gruppe I besser zwischen Realität und Vorstellung unterscheiden konnten und somit von einer gesteigerten Wahrnehmung profitierten. Der Grund dafür ist die gezielte Aktivierung des medialen präfrontalen Cortexes, die durch das kognitive Training entstand. Dieser Bereich ist etwa für das Selbstbild von Personen zuständig sowie für höhere kognitive Aufgaben. Zudem verbesserte sich das soziale Verhalten der Trainierenden und das wiederum führte zu einer gesteigerten Lebensqualität. Die positiven Auswirkungen des Training konnten auch noch bis zu 6 Monate nach Ende des Versuchs gemessen werden.

Quellen:

[1] Neuron, 2011, Computerized Cognitive Training Restores Neural Activity within the Reality Monitoring Network in Schizophrenia, http://www.cell.com/neuron/abstract/S0896-6273(12)00049-9

[2] Neuronation, 2013, Kognitives Training am Computer für Schizophrenie-Patienten, http://www.neuronation.de/de/science/kognitives-training-am-computer-f%C3%BCr-schizophrenie-patienten

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kognitives Training, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>